12
Aug

Stornierungen aufgrund des Coronavirus

Buchungen sinken, Stornierungen steigen – die aktuellen Auswirkungen des Coronavirus auf das Buchungsverhalten auch außerhalb der unmittelbar betroffenen Krisenregionen.

Reisen

 

Nahezu jede Branche ist aktuell von der Ausbreitung des Coronavirus betroffen - so auch der Tourismus. Das hausinterne Statistik-Tool des Softwaredienstleisters easybooking macht dies nun tagesaktuell online sichtbar.

Auf der eigens dafür eingerichteten Webseite www.easybooking.eu/de/stornierung veröffentlicht easybooking aktuelle Buchungsdaten jener Betriebe, die mit der Vermietersoftware JULIA arbeiten. Dabei handelt es sich hauptsächlich um kleine bis mittelgroße Gastgeber aus den Ferienregionen mit Schwerpunkt in Österreich. Mit ca. 1 Mio. monatlichen Nächtigungen liefert dies ein durchaus repräsentatives Bild für diese Unternehmensgruppe.

Anlass dieser tagesaktuellen Darstellung ist die momentane Ausbreitung des Coronavirus, die laut derzeitiger Analyse zu einer erhöhten Stornierungsquote und einem Rückgang der Buchungsaktivitäten in Regionen außerhalb der Krisengebiete führt.

Stornierungen so hoch wie nie

Basierend auf Echtzeit-Daten wurde am 10. März das erste Mal ein Buchungsrückgang von 32 % im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet. Die Trendlinie verläuft allgemein seit dem 10. Februar rückläufig mit Ausnahme eines Wochenendes (15. und 16. Februar). Seitdem entwickelt sich die Anzahl der Buchungen, unabhängig der Buchungsquelle, negativ. Gleichzeitig werden Urlaube seit dem 24. Februar vermehrt abgesagt und aktuell eine Stornierungsrate von bis zu 118 % im Vorjahresvergleich erreicht.

Da sich die Betriebe von easybooking vorwiegend im Ferientourismus des DACH-Raumes befinden, zeigt diese Entwicklung, dass auch Unterkünfte außerhalb der Krisengebiete wirtschaftlich betroffen sind: die Anzahl an Buchungen war so gering wie nie, die Stornierungen erreichen einen Zenit.

Unterstützung in Ausnahmesituation

„Vor dem Virus selbst habe ich keine Angst. Viel mehr Sorgen mache ich mir um die wirtschaftlichen Folgen, die es auslösen könnte. Mit der Offenlegung dieser Daten, versuchen wir, jedem Beteiligten die Möglichkeit zu geben, sich frühzeitig Gedanken über Maßnahmen zu machen.“ – so CEO und easybooking-Gründer Hendrik Maat.

Die Statistiken werden täglich um 09 Uhr aktualisiert, um die Auswirkungen tagesaktuell nachvollziehen zu können. Ein Vergleich zum Vorjahr gibt dabei Aufschluss über die Gesamtperformance und die aktuelle Entwicklung.

Die Buchungsstatistik ist rund um die Uhr und uneingeschränkt zugänglich unter: www.easybooking.eu/de/stornierung


Anzeige TZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige [TZ|B03|300x600]
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.