04
Apr

Wandern ist beliebt. 69 Prozent der Deutschen schnüren mehr oder weniger regelmäßig ihre Schuhe und bewegen sich in der freien Natur. Sie tun dies gleichermaßen am Wochenende in der heimischen Umgebung, als Tagesausflug oder im Urlaub mit mehrtägigen Etappen. Hier kommt dann auch das Thema Übernachtung zum Tragen. Wo schläft der Wanderer nach einer anstrengenden Tagestour?

Weiterlesen: Alternative Übernachtungsmöglichkeiten beim Wandern

Barrierefreiheit wird im Tourismus zukünftig Qualitätsmerkmal und Wettbewerbsvorteil sein. Die Regionen und Städte, die sich zur Arbeitsgemeinschaft „Leichter Reisen – Barrierefreie Urlaubsziele in Deutschland“ (AG) zusammenschlossen, haben das früh erkannt. Sie entwickeln nichtalltägliche Angebote wie Hausboottouren für Rollstuhlfahrer, Duft- und Tastgärten für Blinde, barrierefreie Weinfeste und vieles mehr. Auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB) vom 4. bis 8. März stellt die AG ihre aktuellen Reiseideen für Menschen mit und ohne Behinderungen vor.

Weiterlesen: So schön kann Barrierefreiheit beim Reisen sein

Es gibt viele imposante Worte wenn man die Fahrradtour von München nach Venezia (Venedig) beschreiben will, zu der unsere Reisejournalistin Susan als Redakteurin der Touristikzeitung eingeladen war. Für diese Schnuppertour standen nur vier Tage zur Verfügung, daher wurden einige Streckenanteile mit dem begleitenden Fahrradbus zurückgelegt.

Weiterlesen: Eine Radtour von München bis Venedig: Mit dem E-Bike über die Alpen

Sicherheitsbedenken sind die größte Hürde für Alleinreisende, die zum ersten Mal ins Ausland reisen. Der Spezialist für Abenteuerreisen Flash Pack hat seine besten Reiseleiter aus aller Welt befragt und stellt die zehn häufigsten Sicherheitsrisiken auf Solo-Reisen vor und wie man diese vermeidet.

Weiterlesen: Die 10 häufigsten Sicherheitsrisiken auf Reisen und wie man sie vermeidet

Urlaub ist die Zeit der Erholung, des Ausspannens, des Seele-Baumeln-Lassens. Endlich können Sie mal so richtig faul sein. Manch’ einen beschleicht dann ein schlechtes Gewissen, weil er meint, er müsse seine Zeit doch sinnvoll nutzen. Unser Gastautor Jürgen Alef sagt: Sie können Ihre Zeit gar nicht besser nutzen, denn Urlaub ist nicht Faulenzen, sondern Schlaulenzen.

Weiterlesen: Schlaulenzen: Warum Urlaub mehr als Erholung bringt

Spitzensportler geben sich nicht mit Durchschnitt zufrieden. Der Fotorucksack EVOC PHOTOP ist nach Unternehmensangaben entworfen für das aktive Leben abseits des Mainstreams. Neben Flexibilität und schlichtem Design zeichnet den EVOC PHOTOP ein innovatives Tragesystem aus, das die schweren Lasten über längere Strecken bewegungsneutral verlagert.

Weiterlesen: Fotorucksack für Sport- und Foto-Enthusiasten

Wer in den Ferien das Urlaubsland auf eigene Faust erkunden und bei Ausflügen gerne flexibel bleiben will, kann auf eine Vielzahl von Mietwagen-Angeboten zurückgreifen. Mit den Tipps der ADAC Autovermietung sind Urlauber auf der sicheren Seite und tappen nicht in teure Kostenfallen.

Weiterlesen: 10 Tipps zum Mietwagen im Urlaub

Weitere Beiträge ...

Seite 1 von 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.