22
Okt

Urlaubsfalle Internet - Nur ein Drittel liest Bewertungen vor Online-Reisebuchung

Europa

 

Sonne, Strand und Erholung pur – das ist zumindest der Wunsch vieler Reisender. Die Sommerferien neigen sich langsam bundesweit dem Ende entgegen und auch in diesem Jahr haben wieder viele Deutsche ihren Urlaub online gebucht. Die unabhängige Bewertungsplattform Trustpilot hat die Ferienzeit zum Anlass genommen um insgesamt 1880 deutsche Verbraucher nach ihren Erfahrungen mit Online-Reisebuchungen zu befragen.

Bewertungen schützen vor Betrug

Überraschend dürfte vor allem sein, dass lediglich ein Drittel der Befragten (31,5 Prozent) angaben, vor der Buchung einer Reise stets Bewertungen über ihren Reiseanbieter lesen. Knapp ein Viertel hingegen (23,5 Prozent) bestätigten, selten oder nie Bewertungen vor einer Reisebuchung einzusehen. Insbesondere im Hinblick darauf, wie viele Urlauber jährlich Opfer unseriöser Reiseanbieter werden, gibt dieses Ergebnis zu denken. Denn Bewertungen dienen als Absicherung und bemächtigen Verbraucher dazu, sich vor einer Reisebuchung schnell und einfach einen Eindruck über entsprechende Anbieter zu machen. So lassen sich Betrüger und Servicenieten relativ schnell entlarven. Dies wiederum hilft Verbrauchern dabei, Geld zu sparen, einen besseren Service zu erhalten und von persönlichen Erfahrungsberichten zu profitieren - damit der Urlaub nicht ins Wasser fällt.

online reisebewertung 02

Versteckte Kosten - die größte Herausforderung für Verbraucher

Online-Bewertungen bringen jedoch nicht nur den Verbrauchern großen Nutzen. Auch Reiseanbieter profitieren von den Meinungen ihrer Kunden, selbst oder gerade wenn diese negativ sind. So bestätigten 32,2 Prozent der befragten Verbraucher, dass versteckte Kosten mit die größte Herausforderung bei der Online-Buchung ihres Sommerurlaubs darstellen. 19,2 Prozent zeigten sich mit dem angebotenen Kundenservice unzufrieden und 16,3 Prozent klagten über Preisschwankungen, die ihnen den Buchungsabschluss erschwerten. Anstelle vor solchen Ergebnissen zu resignieren, sollten Unternehmen die Bedeutung von Bewertungen anerkennen und proaktive, sichtbare Schritte unternehmen, um ihr Angebot kundenfreundlicher zu gestalten.

Paul Steele, Sales Director für den DACH-Markt bei Trustpilot ist der Meinung, dass diese Umfrage zeigt, dass sich viele Verbraucher die Chance entgehen lassen, mithilfe von Online-Bewertungen sicherzustellen, dass der Traum vom Urlaub nicht zu einem Albtraum wird. Potenzielle Zweifel an der Glaubwürdigkeit von Bewertungen können Anbieter ausräumen, indem sie ein offenes und transparentes Bewertungsportal nutzen und den Verbrauchern dadurch beweisen, dass sie ihnen vertrauen können. Eine der besten Möglichkeiten, um die Seriosität eines Unternehmens zu prüfen, besteht darin, im Internet zu recherchieren und die Bewertungen anderer Verbraucher zu lesen. Indem sie fünf Minuten Ihrer Zeit in das Lesen von Bewertungen investieren, können Sie potenziell viele Euros und jede Menge Nerven sparen.

Grafiken: Trustpilot


Anzeige TZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige [TZ|B03|300x600]
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen